Gefüllter Rollbraten vom Schweinerücken

von Sascha Piel

 

 

Die Vielseitigkeit des Fleisches

 

Was mich am Schwein so sehr fasziniert, ist die Vielseitigkeit des Fleisches. Zum Einen gibt es die bekannten BBQ-Klassiker wie Pulled Pork, Spare Ribs und natürlich Bacon als unverzichtbare Zutat für viele Rezepte. Es lassen sich aber auch wunderbare Gerichte aus dem Filet oder anderen Bratenstücken kreieren. Durch das scharfe Angrillen bekommt man tolle Röstaromen, durch das anschließende schonende Garen bei niedriger Temperatur bleibt das Fleisch unvergleichlich zart und saftig. Diese Zubereitungsmethode unterstützt CONE in perfekter Weise durch seine stufenlose Höhenverstellung der Kohleschale und den integrierten Warmhalterost. Das Deckelthermometer erlaubt dabei eine genaue Überwachung der Garraumtemperatur, damit die Bratenstücke nicht austrocknen.

 

 

Das Rezept

 

Für einen Rollbraten verwende ich gerne ein Bratenstück vom Rücken. Zuerst wird das Fleisch der Länge nach möglichst dünn aufgeschnitten. Die Innenseite wird dann mit Salz und frisch gemahlenem  Pfeffer gewürzt und mit einer Mischung aus Frischkäse und frischen Kräutern bestrichen. Anschließend können z.B. Paprikastreifen und frischer Basilikum darauf verteilt werden. Nun wird der Braten wieder eingerollt und mit Bratenschnur gesichert. Erst wird der CONE für scharfe direkte Hitze vorbereitet, indem die Kohlenschale direkt unter den Grillrost gehoben wird. Nun den Braten von allen Seiten kurz angrillen. Zum schonenden Garen wird der Braten dann auf den oberen Warmhalterost gelegt und die Kohleschale in eine tiefere Position gefahren. Als Beilage eignen sich Folienkartoffeln, die einfach im indirekten Bereich auf dem Grillrost gegart werden, oder selbst marinierte Kartoffelspalten, die unter dem Braten in einer Schale mitgaren und den austretenden Saft auffangen.  Bei einer Kerntemperatur von  65°C ist der Rollbraten fertig und ich nehme ihn vom Grill. Nachdem er einige Minuten ruhte, kann der Rollbraten angeschnitten und mit einer Folienkartoffel und einem sommerlichen Salat serviert werden.

 

Guten Appetit wünscht Sascha Piel

„CONE begeistert mich durch die unkomplizierte Temperaturregelung und die hohe Effizienz. Mit nur einem Kilogramm guten Briketts kann man für einige Stunden bei niedriger Temperatur garen. Zum Ausklang des Abends verwandele ich CONE auch gerne in eine Feuerschale und genieße die Atmosphäre am offenen Feuer mit Familie, Freunden und Nachbarn. Am Ende des Abends schließe ich den Deckel, so können keinerlei Funken herumfliegen und wir können mit einem guten Gefühl schlafen gehen.“

Sascha Piel

 

 

Sascha Piel, ist begeisterter Hobbykoch, leidenschaftlicher BBQ Fan und seit Kurzem größter höfats Fan. Hauptberuflich ist der studierte Maschinenbau-Informatiker Applikationsingenieur für Windkraftanlagen.