Zanderfilet im Bananenblatt

von Klaus Winter

 

 

2 Zanderfilets pro Person 
Bananenblatt
1 Stk. Papaya oder eine kleine Scheibe einer Wassermelone (nach Geschmack) 
1 Handvoll Kirschtomaten oder Mini-Romatomaten 
Frische Pfefferkörner in Lake 
1 kleine Schalotte, geschält und fein gewürfelt 
50 cm natürlicher Bast weißer Pfeffer, Salz, gemahlene Paprika 
1 Stk. dunkelgrüne Bio-Limette 
2 Stangen Zitronengras 
halbe Stange Zimt 
frischer Ingwer 
Beilagenvorschlag: Reissalat

 

 

Das Rezept

 

Den Grill auf mittlere Temperatur (ca. 180-200 Grad Celsius) vorheizen. Die Zanderfilets hauchdünn mit etwas Rapsöl einreiben, damit die Gewürze haften bleiben. Leicht salzen und pfeffern und mit etwas gemahlener Paprika bestreuen. Das Bananenblatt gut abwaschen und das noch feuchte Blatt auf der Innenseite mit etwas Salz bestreuen. Zuerst das eine der beiden Zanderfilets auf das Bananenblatt legen und mit hauchdünn geschnittenen Ingwerscheiben belegen. Das zweite Zanderfilet darauflegen und das Bananenblatt an allen vier Seiten wie ein Päckchen verschließen (eventuell reicht auch ein halbes Bananenblatt, je nach Größe). Mit zuvor in Wasser eingelegtem Bast umwickeln und fixieren. Nun in einer kleinen Edelstahl-Grillschale zunächst die Schalottenwürfel mit etwas Rapsöl glasig angrillen, dann die halbierten Kirschtomaten, die halbe Zimtstange und das geschälte Zitronengras sowie eine Prise Salz und einen Teelöffel frische Pfefferkörner dazugeben und abgedeckt auf dem Grill köcheln lassen. Nun das vorbereitete „Bananenblattpäckchen“ auf den zuvor leicht eingeölten Grillrost legen und bei geschlossenem Deckel ca. 10-12 min grillen. Dabei einmal vorsichtig wenden. Dann den Deckel des Grills öffnen und das Päckchen auf den Warmhalterost legen. Der Deckel bleibt nun offen. Eine leicht gesalzene und gepfefferte Scheibe Papaya – oder Wassermelone – für ca. 2 min. kurz über der Glut angrillen und auf einem Teller anrichten. Nun das Bananenblattpäckchen mit einem scharfen Messer vorsichtig halbieren und zusammen mit dem Tomatenragout anrichten. Die Zanderfilets sollten im Kern noch ganz leicht glasig sein. Wer das nicht mag, erhöht die Grillzeit im Bananenblatt auf ca. 16  Minuten.

 

Guten Appetit wünscht Klaus Winter

„Der Cone ist ein Grill mit „Aha“-Effekt: Zuerst denkt man, es ist ein ganz normaler Holzkohlegrill mit schickem Design. Aber dann entdeckt man die vielen pfiffigen Details und weiß: Da hat sich jemand wirklich Gedanken gemacht. Gratulation!“

Klaus Winter

 

 

Klaus Winter ist Inhaber des Barbecue-Restaurants „Strandhaus“ in Lindau am Bodensee und der Grillschule „Barbecue Academy“. Darüber hinaus ist er seit vielen Jahren Fachreferent zum Thema „Barbecue“ an der DEHOGA-Akademie, der Weiterbildungseinrichtung des Deutschen Hotel- und Gaststättenverbandes. Und mit Deutschlands erster Grillsendung „Winter grillt!“ gibt er sein Know-how auch im TV und über den gleichnamigen Youtube-Channel im Internet weiter. Klaus Winter setzt in seinen Grillkursen schon immer Grillgeräte verschiedener Hersteller ein, von deren Qualität er überzeugt ist – und der Conegrill ist auch dabei.